Neue Meldungen

Rubrik: Presseberichte
KMU können mit Lehrlingen und älteren Beschäftigten bei Ausschreibung punkten - Umwelt- und wirtschaftliche Kriterien stehen zur Wahl - "Reaktionszeit in Bauphase" hilft regionalen Firmen
Nicht immer entsprechen Ausschreibungen dem aktuellen Vergaberecht. Interessenvertretungen fordern für die nächste Vergaberechtsnovelle Parteienrechte, um dagegen vorgehen zu können.
Christian Aulinger ist Architekt und Präsident der Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten, Wolfgang Gleissner Geschäftsführer der Bundesimmobiliengesellschaft - es eint sie ein großes Interesse an Architektur und an einem konstruktiven Miteinander bei der Realisierung unserer gebauten Umwelt. FORUM traf beide gemeinsam zum Gespräch.
Interview Der Innungsmeister der Innung Bau in der Wirtschaftskammer NÖ, Robert Jägersberger, über Preise in der Branche, sinkende Arbeitslosenzahlen und Initiativen der Regierung.
Muchitsch: Das Bestbieterprinzip kann Lohn- und Sozialdumping schon bei der Ausschreibung einen Riegel vorschieben.
Am 19. Oktober lud der Bau & Immobilien Report zum 13. Mal zur Enquete »Chance Hochbau«. Ein hochkarätig besetztes Podium diskutierte die aktuellen Brennpunkte der Branche: Dabei wurde der Bogen gespannt von den konkreten Auswirkungen des neuen Vergaberechts und des Lohn- und Sozialdumpingbekämpfungsgesetzes bis hin zu Fragen der Digitalisierung.
Hubert Reisner, Richter und Vordenker zur öffentlichen Auftragsvergabe, sieht in nun variablen Kriterien Chancen.
14.10.2016
Vergabefit gemacht
Der Bestbieterkriterienkatalog "Faire Vergabe" als Ergänzungsleistungsbeschreibung von ABK.
Bestbieterprinzip. Abgespeckte Version des Leitfadens soll kleinen Gemeinden helfen.
OBERWART SP-Landesrat Helmut Bieler und Landtagsabgeordneter Christian Drobits sprachen im Rahmen einer Pressekonferenz über eine Trendwende am burgenländischen Arbeitsmarkt.
Erfreuliche Auftragslage. Für ein Durchatmen bleibt der Branche aber keine Zeit. Billigkonkurrenz aus dem Ausland setzt die Betriebe weiter unter Druck.
Viel erreicht - noch vieles vor, so kann man einen Rückblick und Ausblick über die Situation in der Bauwirtschaft in Österreich beschreiben. Im internationalen Vergleich sind unsere Erfolge als Bausozialpartner einzigartig und Vorbild für Europa.
Die führenden Vergaberechtsexperten lancieren gemeinsam mit den Sozialpartnern einen neuen Kriterienkatalog zum Bestbieterprinzip. Er soll den öffentlichen Auftraggebern Anregungen liefern, welche Qualitätskriterien für ihre Projekte sinnvoll sein könnten.
Lohndumping am Bau: Ab Jänner haftet der Auftraggeber
Vergaberecht 1. Die neue Rechtslage bei Vergabeverfahren mache KMU das Leben nicht leichter, sagen Experten. Oft scheitern sie an Formalitäten.
Das neue Vergaberecht hat durchaus seine Tücken, die Komplexität hat für die ausschreibenden Stellen durch das Bestbieterprinzip deutlich zugenommen. Um die öffentlichen Auftraggeber vergabefit zu machen, wurde von den Sozialpartnern ein Bestbieterkriterienkatalog erarbeitet.
Hilfe bei Ausschreibung öffentlicher Aufträge.
Außer dem Preis soll die Auftragsvergabe auch von Lehrlingsausbildung oder Umwelt-Auflagen abhängen.
Sozialpartner legen Vergabekriterien für Bestbieterprinzip vor.
Das Gesetz sieht ein Zahlungsziel von 30 Tagen vor, tatsächlich dauert es im Durchschnitt aber doch 38 Tage, bis öffentliche Auftraggeber ihre Rechnungen begleichen.
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
>>
>
<
<<
Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter auf der Seite bleiben, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen OK